Abteilungsversammlung - Ein neuer Mann fürs Sponsoring

 

  Der alte und neue Abteilungsleiter Andreas Langer. Foto: Klaus Jais

20. Oktober 2017 | von Klaus Jais

Ulrich Böhm kümmert sich in der Fußballabteilung künftig um die wichtigen Kontakte zur Wirtschaft. Andreas Langer als Abteilungsleiter wiedergewählt.

Im Foyer der Hermann-Keßler-Halle fand die Abteilungsversammlung der Fußball-Abteilung des TSV 1861 Nördlingen statt. Fast auf den Tag genau vor vier Jahren fand die letzte Abteilungsversammlung statt; damals wurde erstmals Andreas Langer zum Abteilungsleiter gewählt. Der 39-jährige Wemdinger stellte sich zur Wiederwahl. Da er der einzige Kandidat war, erfolgte seine Wahl einstimmig per Akklamation.

Zu den Gästen gehörten auch der TSV-Vorsitzende Helmut Beyschlag, sein Stellvertreter Wolfgang Winter und TSV-Ehrenmitglied Manfred Ottenweller. Beyschlag bewertete die Entwicklung der Fußball-Abteilung positiv: „Die Tabelle der Landesliga Südwest schaue ich mir Woche für Woche mit Freude an.“ Die zweite Mannschaft, die aktuell den zehnten Platz in der Bezirksliga Nord belegt, verortete Beyschlag kurzerhand ins „gesicherte Mittelfeld“. Zwar habe es in der letzten Saison im Jugendbereich den einen oder anderen Rückschlag gegeben, doch „insgesamt ist die Abteilung bestens unterwegs“, so Beyschlag, der auch im Namen seines Vorstandskollegen Winter sprach („wir verstehen uns als Team“).

Beyschlag bedankte sich bei allen Übungsleitern und ehrenamtlichen Helfern für ihr hohes Engagement und kündigte Neuigkeiten an. So bekomme der TSV eine attraktive Geschäftsstelle, die ihre Räumlichkeiten in der Deininger Straße (ehemals Farbenhaus Kirchner) beziehe. „Der TSV muss weiter professionalisiert werden, wir wollen jeden Tag besser werden“, erklärte der TSV-Vorsitzende, der daran erinnerte, dass im Verein nicht nur Jugendarbeit, sondern auch viel Sozialarbeit geleistet werde.

Abteilungsleiter Andreas Langer gab in seinem Beitrag einen sportlichen Überblick der vergangenen vier Jahre. Er erinnerte daran, dass die Fußballer nicht immer so toll aufgestellt gewesen seien wie derzeit mit Landesliga und Bezirksliga. In der Saison 2012/2013 sei die zweite Mannschaft sogar kurzzeitig in der Kreisklasse in Abstiegsgefahr gewesen. Im finanziellen Überblick zeigte sich, dass der Umsatz von rund 303 000 Euro im Haushaltsjahr 2013/2014 auf 332 000 Euro im Haushaltsjahr 2016/2017 gestiegen sei. Es musste aber nie ein Verlust werden. Langer ging auch auf die gut funktionierende Zusammenarbeit mit dem TSV-Gesamtvorstand ein, ließ noch einmal diverse Veranstaltungen Revue passieren und machte deutlich, dass die Stationierung des DFB-Nachwuchsleistungszentrums auch eine gewisse Klassenzugehörigkeit der Juniorenmannschaften voraussetze. Für das Sponsoring konnte die Abteilung den Harburger Ulrich Böhm gewinnen. Der 60-Jährige war in seiner fußballerischen Glanzzeit beim TSV Nördlingen als Mittelstürmer aktiv. Erfreulich sei, dass der TSV ausreichend Schiedsrichter in seinen Reihen habe. Eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente der Gruppe Nordschwaben, Manuel Lösch, pfeife seit Kurzem für den TSV. Die aktuelle Mitgliederzahl bezifferte Langer auf 469; vor vier Jahren waren es 430 Mitglieder.

Die Wahl des alten und neuen Abteilungsleiters Andreas Langer erfolgte unter der Leitung von Norbert Ziegler einstimmig durch Handzeichen der Mitglieder.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok