U15 BOL Schwaben: Remis im Landkreisderby

13. November 2017 | von Andreas Schröter

Die Nördlinger U15-Fußballer müssen sich im Landkreisderby gegen den TSV Rain mit einem leistungsgerechten 1:1-Remis begnügen.

Der erste Abschluss von Kilian Reichert landete direkt in den Armen des Gästekeepers (3. Min.). Tim Angerer im TSV-Tor musste kurz darauf bei einer Fußabwehr im letzten Moment retten. Ein Freistoß von Mario Szabo ging knapp vorbei, ehe der TSV Rain mit einem Schuss ins lange Eck nicht unverdient in Führung ging (20. Min.). Nach toller Vorarbeit von Luca Mittl, zielte Niklas Leister übers Rainer Gehäuse. 

Der TSV bemühte sich im zweiten Abschnitt redlich. Pech hatte Nico Baumann nach Leister-Pass und Leister selbst visierte nur zwei Minuten später nur den Pfosten des Gästetores an (40./42. Min.). Eine Zeigerumdrehung später dann jedoch der hochverdiente Ausgleichstreffer, als Daniel Ernst nach einem Eckball entscheidend nachsetzte und Nico Baumann dessen Flanke gekonnt einköpfte (43. Min.). In der Folgezeit scheiterte Christoph Götz nach Mittl-Vorlage aus acht Metern kläglich. Die Leister-Truppe setzte Rain nun bereits im Aufbauspiel unter Druck, sodass sich weitere gute Chancen ergaben. Götz scheiterte aus 20 Metern knapp, ehe Nördlingen nach einem eigenen Fehler bei einem Kopfball neben das Tor großes Glück hatte (52./60. Min.). In den letzten Minuten gab es noch auf beiden Seiten gute Möglichkeiten, doch ein Treffer sollte keinem Team mehr gelingen.

Der TSV 1861 Nördlingen spielte mit:
Tim Angerer, Nico Baumann, Daniel Ernst, Luca Mittl (59. Min. Noah Merz), Kilian Reichert, Jakob Reichenbach, Mario Szabo, Luca Trautwein, Christoph Götz, Niklas Leister (54. Min. Patrick Glenk), Johannes Puffer

Tore:
0:1 Kranz (TSV Rain - 20. Min.)
1:1 Nico Baumann (TSV 1861 Nördlingen - 43. Min.))

 

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok