U17 BOL Schwaben: Das erste Unentschieden der Saison

20. November 2017 | von Klaus Jais

TSV-U17 verpasst Sieg gegen Krumbach

Erstmals in dieser Saison spielten die U17-Junioren des TSV Nördlingen im Gerd-Müller-Stadion und prompt gab es im zwölften Saisonspiel erstmals ein Unentschieden. Beim 2:2 gegen die abstiegsgefährdete JFG Krumbach waren es aber zwei verschenkte Punkte.

Dabei war der Start in die Partie optimal, denn schon nach sechs Minuten drückte Luca Zwickel eine Hereingabe von Endrit Imeri über die Linie. Doch in der Folgezeit taten sich die Rieser gegen aufmerksame Gäste schwer, zumal regelmäßig der letzte Pass nicht ankam. Nach 20 Minuten hätte bereits der Ausgleich fallen können, doch TSV-Torwart Luis Grygar und Benedikt Günther klärten gerade noch gemeinsam gegen Arda Senol. In der 28. Minute war es dann passiert: Torwart Grygar hatte eine harmlose Freistoßflanke von David Sonntag bereits sicher, ließ dann die Kugel doch noch fallen und Jonathan Maier war zur Stelle. Mit einer Kopfballchance von Philipp Jaumann ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Martin Faußner (SV Niederhofen/Ehingen) wurde der Gästekeeper von Maximilian Bog und vom eingewechselten Michael Brenner geprüft. Aber auch die eingewechselten Fabian Lechler und Nico Vandelli sorgten für frischen Angriffselan der Heimelf. Lechler wurde gerade noch geblockt und Mirko Puscher zielte nach einem Dribbling aus 17 Metern über das Tor. Der deutlich höhere Druck führte in der 62. Minute zur erneuten Führung, allerdings durch eine Standardsituation: Der Freistoß von Sebastian Hertle aus rund 25 Metern schien für den Gästekeeper nicht unhaltbar. Hertle bereitete auch eine Chance von Lechler vor, doch das 3:1 wollte nicht fallen. In der 74. Minute setzte ein Heber von Lechler auf der Latte auf, der Ball fiel Zwickel auf den Kopf, doch dessen Kopfball lenkte Torwart Fabian Ernst über die Latte. Mit ihrem einzig gelungenen Konterangriff der zweiten Halbzeit gelang den Gästen das 2:2 durch David Sonntag (77.). Und beinahe hätte Simon Sauerwein den Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt, doch Torwart Grygar parierte. Auch eine fünfminütige Nachspielzeit konnten die Einheimischen nicht zum Siegtreffer nützen.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok