U18 BOL Schwaben: Entscheidung kurz vor Schluss per Freistoß

25. November 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause gewannen die Nördlinger U18-Fußball-Junioren gegen den Tabellendritten TSV Ottobeuren mit 1:0. Torschütze zum umjubelten Treffer drei Minuten vor Schluss war Philipp Jaumann mit einem Freistoß.

Die Partie begann sehr verhalten. Die TSV-Junioren wussten um die Offensivstärke der Ottobeurer U19 und standen defensiv sehr kompakt. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. In der zehnten Minute die erste Chance der Ottobeurer, als Torjäger Manuel Merk Torhüter Utz aus 20 Metern prüfte. Fünf Minuten später eine schöne Einzelleistung des Nördlinger Fabian Lechler, der mit seinem Solo drei Spieler aussteigen ließ, im letzten Moment jedoch geblockt wurde. Dann die gefährlichste Szene der ersten Halbzeit: Wieder der agile Merk war auf und davon, wurde jedoch im letzten Moment durch die Nördlinger Verteidiger Hertlein und Matkovic gestoppt. Kurz vor der Halbzeit noch eine Kopfballchance der Ottobeurer, doch Leon Utz konnte im Nachgreifen den Ball sichern und so blieb es beim 0:0-Pausenstand.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Auswärtssieg beim Tabellennachbarn

20. November 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Die U18-Fußball-Junioren des TSV Nördlingen gewannen das wichtige Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn in Sonthofen mit 3:2. TSV-Trainer Daniel Kerscher nahm gegenüber der Vorwoche drei Veränderungen vor: Der zuvor verletzte Jonathan Grimm spielte für Fabian Lechler, außerdem spielten Emre Babuccu und Marc Hertlein für Endrit Imeri und Hamed Bamba.

Die TSV-U18 nahm sofort das Spiel in die Hand und war die spielbestimmende Mannschaft. In der fünften Minute setzte sich Nico Rieß am linken Flügel durch, seine scharfe Hereingabe verfehlte Jonas Sandmeyer nur knapp. In der zehnten Minute war es Rieß, der nach Eckball knapp am Außennetz scheiterte. Fünf Minuten später dann aber die verdiente Führung: Wieder nach Ecke kam Jonathan Grimm an den Ball, der aus drei Metern unbedrängt einschießen konnte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Dritte Auswärtspleite in Folge

12. November 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen mussten beim 1:3 gegen den FC Kempten die dritte Niederlage in Folge quittieren. „Wie in den Spielen zuvor fällt es mir schwer meiner Mannschaft einen Vorwurf zu machen. Wir haben durch teilweise sehr schönen Fußball überzeugt. Aktuell spiegelt sich das leider nicht in den Ergebnissen wieder. Unsere Fehler werden sofort bestraft, in der Offensive haben wir aktuell einfach kein Glück“, zog TSV-Trainer Daniel Kerscher ein positives Fazit.

Für den angeschlagenen Torwart Leon Utz stand Marcel Randi zwischen den Posten, außerdem begann Fabian Lechler für Dominik Minder. Die Partie begann sehr ausgeglichen mit leichtem Übergewicht für die Heimmannschaft. Zunächst prüfte Tim Eckstein aus 20 Metern den Gästekeeper und Lechler traf nach Sololauf nur das Außennetz. Auf der anderen Seite rettete Torwart Randi gegen Robin Fetterer.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Knappe Auswärtsniederlage

  
  Der eingewechselte Hamed Bamba hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Foto: Klaus Jais

6. November 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Beim erwartet schweren Auswärtsspiel in Kissing unterlagen die U18-Junioren des TSV Nördlingen mit 2:3.

Die Rieser starteten konzentriert und gingen nach drei Minuten in Führung. Nico Rieß hatte auf Tim Eckstein quer gelegt, der den Ball nur noch einschieben musste. Im Anschluss an die Führung war die Mannschaft völlig von der Rolle. Viele Fehlpässe und zu schnelle Ballverluste führten immer wieder für Gefahr. In der achten Spielminute dann bereits der Ausgleich für Kissing, indem Ivan Jurcevic nach einem Freistoß den Ball unbedrängt ins Nördlinger Tor schießen konnte.

 

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Niederlage gegen den Tabellennachbarn

  
  U18-Trainer Daniel Kerscher war mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden. Foto: Klaus Jais

29. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18Junioren des TSV Nördlingen unterlagen dem TSV Bobingen 0:2.

Im Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn erwischte die U18 des TSV Nördlingen den besseren Start. Hamed Bamba schickte Nico Rieß auf den linken Flügel. Dessen Flanke köpfte Tim Eckstein knapp übers Tor. Kurze Zeit später scheiterte Philipp Jaumann nach einer Ecke am Gästetorwart. Der TSV Bobingen wartete auf Konter. In der 20. Minute tauchte Florian Gebert alleine vor Heimtorwart Utz auf, doch der Keeper blieb Sieger. Nur fünf Minuten später war es wieder Gebert, der von Endrit Imeri im Sechzehner gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß hielt Torwart Leon Utz gegen Gebert. Die letzten zehn Minuten vor der Halbzeit gehörten wieder klar dem TSV Nördlingen. Bamba schickte Rieß mit einem schönen Ball in den Lauf Richtung Gästetor, jedoch scheiterte Rieß an Torwart Sommer. Kurz vor der Halbzeit noch einmal Gefahr durch eine Nördlinger Ecke. Im Nachschuss traf Rieß jedoch nur ans Außennetz.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Überzeugend gegen das Schlusslicht

 
  Links Nicolas Rieß (zwei Tore) und rechts Endrit Imeri (ein Tor) trugen zum 7:1-Sieg der U18 des TSV Nördlingen beim FC Königsbrunn bei. Foto: Klaus Jais

24. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18 des TSV Nördlingen gewann beim Tabellenschlusslicht FC Königsbrunn mit 7:1.

Die Rieser starteten die Partie sehr konzentriert. Bereits in der dritten Minute das 0:1 durch Tim Eckstein, der sich gegen seinen Gegenspieler gekonnt durchsetzte. Nach schönem Zuspiel von Jonas Sandmeyer erzielte Endrit Imeri aus knapp 16 Metern das 0:2 ins lange Eck. In der 18. Minute traf Hamed Bamba nur das Lattenkreuz, nachdem sich Benedikt Günther stark auf dem Flügel durchgesetzt hatte. Nach dem 0:2 nahmen die TSV-Junioren das Tempo raus, wodurch das Tabellenschlusslicht zu der ein oder anderen Offensivaktion kam. Nach einem Foul an der Strafraumkante verwandelte Helvis Lacis den fälligen Freistoß zum 1:2 ins Kreuzeck. Anschließend nahm der TSV das Spiel wieder in die Hand. Nach Zuspiel von Imeri scheiterte Bamba am Torwart. Kurze Zeit später wurde wieder Bamba im Strafraum frei gespielt, konnte den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Kalte Dusche nach gutem Beginn

19. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

In einem Flutlichtspiel im Rieser Sportpark unterlagen die U18-Junioren des TSV Nördlingen dem SV Mering 1:3.

Gegen den Tabellenzehnten kamen die TSV-Junioren gut ins Spiel. Nach zwei Minuten prüfte Eckstein aus gut 20 Metern den Gästekeeper, und nach elf Minuten fiel bereits das 1:0 für die Hausherren: Endrit Imeri umspielte im Mittelfeld zwei Gegner und passte genau in den Lauf von Tim Eckstein, der überlegt zum 1:0 einschob. Durch meist unnötige Fouls der Nördlinger kam Mering immer wieder durch Freistöße gefährlich vors Tor. So auch in der 23. Minute: Ein Ball aus dem Halbfeld wurde von der Nördlinger Abwehr nicht sauber geklärt und der nachfolgende Schuss wurde unhaltbar ins Nördlinger Tor abgefälscht. Kurz nach dem Ausgleich die Riesenchance für Nördlingen: Marc Hertlein kam nach einer Ecke an den Ball, scheiterte jedoch am Torwart. Nach einer Ecke für die Gäste sogar das 1:2 durch einen unbedrängten Kopfball.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: TSV unterliegt Kottern

1. Oktober 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

Nördlingen Die U18-Junioren des TSV Nördlingen gaben das Heimspiel gegen den TSV Kottern nach einer starken Anfangsphase immer mehr aus der Hand und machten es dem Gegner durch Fehler im Spielaufbau einfach. Am Ende stand eine 2:3 (1:2)-Niederlage.

Im Vergleich zum letzten Spiel in Schwabmünchen standen Jonas Sandmeyer, Ange Konan und Dominic Minder in der Anfangself. Die Anfangsüberlegenheit des Heimteams wurde in der elften Minute in das 1:0 umgemünzt: Doppelpass zwischen Nico Rieß und Michael Gumpp, der in den Strafraum zog, sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte und überlegt abschloss. Nach klarer Feldüberlegenheit der Gastgeber in den ersten 20 Minuten nahm der TSV Kottern immer mehr das Spiel in die Hand. Durch gewonnene Zweikämpfe im Zentrum spielten die Allgäuer immer wieder geschickt auf ihre schnellen Außenstürmer. Nach einer halben Stunde führte ein Fehler im Spielaufbau des TSV Nördlingen zum 1:1, wobei letztlicjh der Ball unter Keeper Samuel Hertle ins Tor rutschte. Vier Minuten vor Seitenwechsel sogar das 1:2: Nach einem der zahlreichen Angriffe über die rechte offensive Seite von Kottern kam der Ball scharf in den TSV-Strafraum und beim Klärungsversuch traf Emre Babbucu ins eigene Tor.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Elfmeter bringt die Entscheidung

 
  Sebastian Hertle erzielte per Elfmeter das Tor des Tages. Foto: Klaus Jais

26. September 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen haben sich nach dem 1:0-Sieg beim TSV Schwabmünchen auf den dritten Tabellenplatz verbessert.

Bereits in der ersten Minute eine schöne Kombination über den auf der Außenverteidigerposition spielenden Philipp Jaumann zu Kaptiän Sebastian Hertle, der nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß setzte Marc Hertlein knapp übers Tor. In der vierten Minute fiel bereits das Tor des Tages: Hertle schickte Michael Gumpp, der den Ball geschickt in den Lauf mitnehmen konnte. Dieser wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Hertle zum 0:1. Die Gastgeber kamen immer besser ins Spiel und kombinierten sich durchs Mittelfeld, doch im letzten Moment konnte Emre Babuccu gegen den agilen Dennis Nesterow klären (10.). Fünf Minuten später ein Konter über Hamed Bamba, der aber das Abspiel zu Michael Gumpp verpasste, der alleine aufs Tor zugelaufen wäre. Dann wieder ein Konter über Hamed Bamba. Dieses Mal stand Hertle in aussichtreicher Position, wieder versuchte es Bamba alleine, wurde jedoch vom Verteidiger geblockt. In der Schlussphase der ersten Hälfte drückte Schwabmünchen auf den Ausgleich, kombinierte sich immer wieder über die Flügel bis an die Grundlinie. Der letzte Pass wurde jedoch immer von der vielbeinigen Nördlinger Abwehr geklärt. Eine Minute vor Seitenwechsel verzog Emran Moradi aus knapp zehn Metern – der Ausgleich war möglich.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Starke Anfangsphase

 
  Comeback nach Meniskus-OP, Torschütze zum 1:0 und jetzt wieder verletzt: Fabian Lechler (in grün). Foto: Klaus Jais

17. September 2018 | von Klaus Jaiis / Daniel Kerscher

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen feierten beim 2:1 gegen den TSV Gersthofen den zweiten Sieg in Folge. In der Anfangsformation kam zum ersten Mal Fabian Lechler zum Einsatz, der sich vor der Vorbereitung einer Meniskus-OP unterziehen musste und erst seit drei Wochen im Mannschaftstraining ist. Außerdem standen die beiden Innenverteidiger Emre Babuccu und Tim Reule zur Verfügung, die zuvor zwei Wochen im Urlaub waren.

„Zu Beginn der Partie waren wir sehr präsent, haben den Ball gut laufen lassen und sind immer wieder gefährlich in den Strafraum gekommen“, meinte TSV-Trainer Daniel Kerscher. Die erste TSV-Chance nach zwei Minuten: Nach schöner Einzelleistung von Lechler im Mittelfeld spielte dieser Elias Leberle frei, der knapp am kurzen Pfosten vorbei zog  Nach einer Viertelstunde wieder eine Leberle-Chance, dieser zögerte jedoch nach Vorarbeit von Sebastian Hertle zu lange und ein Verteidiger spitzelte den Ball vom Fuß.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Zu spät aufgewacht

12. September 2018 | von Klaus Jais / Daniel Kerscher

TSV-U18 verliert zum Saisonauftakt in Jettingen.

Nördlingen Die U18-Junioren des TSV Nördlingen verloren ihr erstes Saisonspiel beim VfR Jettingen glatt mit 0:3. „Leider waren wir in den ersten 29 Minuten überhaupt noch nicht im Spiel und schon nach zehn Minuten mit 0:2 in Rückstand. Ich hatte außer Fardin Hashemi nur Spieler des jüngeren Jahrgangs dabei, die sich gegen körperlich starke und robuste Jettinger zu Beginn richtig schwer taten. In der zweiten Halbzeit waren wir spielerisch überlegen, konnten unsere Chancen aber nicht nutzen“, analysierte TSV-Trainer Daniel Kerscher.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Heimniederlage im letzten Saisonspiel

17. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im letzten Saisonspiel sah es lange Zeit nach einem TSV-Sieg aus, denn die Rieser führten durch zwei Tore von Mittelstürmer Stefan Mayer (44./52.) bis zur 60. Minute 2:0.

Eine Zeitstrafe gegen die Gäste blieb ungenützt und kaum waren sie wieder komplett konnten sie verkürzen.Nur drei Minuten später fiel sogar der Ausgleich und dies in erneuter Unterzahl wegen einer Zeitstrafe.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Remis beim Tabellenzweiten

 
Emre Babuccu (im grünen Trikot) erhielt ein Sonderlob seines Trainer.. Foto: Klaus Jais

28. April 2018 | von Klaus Jais

Beim Tabellenzweiten FC Stätzling ermauerten sich die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen ein 0:0.

„Wir haben diesmal Beton angerührt“, meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der viele Nicklichkeiten des Gegners monierte, wobei auch Tätlichkeiten hinter dem Rücken des Schiedsrichters passierten. Der Referee pfiff viel gegen die Rieser und pfiff jede Kleinigkeit ab. Chancen hatten die Gäste in der ersten Halbzeit keine, sie ließen aber auch dem Gegner nicht viel zu, außer einem Freistoß an die Latte.

Im zweiten Durchgang hatten die Rieser eine brenzlige Situation zu überstehen, als aber der Schiedsrichter den Tatort außerhalb des Strafraums legte. In der Schlussphase hätten die Gäste die Partie sogar gewinnen können: Leon Lechner lief allein auf den Torwart zu (88.), der auch einen Schuss von Etienne Perfetto parierte (90.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Überlegener Sieg im Nachholspiel

25. April 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen besiegten in einem Nachholspiel den TSV Aindling 3:0 (1:0).

"Der Sieg hätte noch höher ausfallen können", meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der sich schon nach einer Viertelstunde über das frühe Führungstor von Fardin Hashemi freuen konnte.
Zuvor hatte seine Mannschaft bereits drei Riesenchancen zum 1:0 ausgelassen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Verdienter Gästesieg

18. April 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen den U19-Junioren des TSV Gersthofen mit 1:3.

Die Gäste waren spritziger und williger als die Rieser und gingen Mitte der ersten Halbzeit durch Nathanael Arthur in Führung. Simon Lösch gelang kurz vor der Pause per Strafstoß der Ausgleich.

Noch vor der Halbzeit der erste Spielerwechsel beim TSV: Für Leon Lechner kam Fardin Hashemi. In der 51. Minute kassierte Tim Reule eine Zeitstrafe und eine Zeigerumdrehung später kam Emre Babuccu für Julian Kunder aufs Feld. Die Zeitstrafe überstanden die Gastgeber unbeschadet, doch in der 74. Minute die erneute Führung für die Autobahner. In der Schlussminute sogar noch das 1:3. Ein weiteres Spiel der U18 des TSV Nördlingen fand nicht statt, weil der TSV Bobingen absagte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Torreicher Auswärtssieg im Allgäu

 
Dreifacher Torschütze bei den U18-Junioren: Jonathan Grimm. Foto: Klaus Jais

31. März 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Zu einem „Tag der offenen Tore“ wurde das Auswärtsspiel der Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen beim FC Kempten. 8:4 siegten die Rieser, bei denen am Tag zuvor die Spieler Marc Hertlein und Jonathan Grimm jeweils ihren 18. Geburtstag feierten.

Hertlein eröffnete in der siebten Minute mit einem Kopfball nach einer Ecke den Torreigen. Nur vier Minuten später erzielte Simon Lösch mit einem direkt verwandelten Eckball, der noch leicht abgefälscht wurde, das 0:2. Doch innerhalb von zwei Minuten glichen die Allgäuer, die mit vielen langen Bällen operierten, aus (21./23.). Doch kurz vor Seitenwechsel die erneute Führung, als sich Grimm hochschraubte und einköpfte.

Der zur Pause eingewechselte Leon Lechner markierte mit einem Linksschlenzer das 2:4 (48.). Wieder nach einer Ecke gelang der Heimelf der Anschlusstreffer (65.). Doch nur vier Minuten später stellte Grimm mit einem 20-Meter-Freistoß den alten Abstand her. Mit seinem dritten Tor, einem Freistoß aus 22 Metern, machte Grimm das halbe Dutzend voll (72.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Heimsieg ohne Torhüter

19. März 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen kamen zu einem ungefährdeten 4:0 (2:0)-Sieg im Flutlichtderby gegen die JFG Jura Nordschwaben. Dabei gab es vor Spielbeginn eine Hiobsbotschaft: Torwart Luca Peuser verletzte sich beim Warmmachen an der Leiste; für ihn musste Feldspieler Emre Babuccu ins Tor, der aber von den Gästen wenig beschäftigt wurde.

Dies lag aber auch am guten Zweikampfverhalten und gekonntem Pressing seiner Vorderleute. Die U18 hatte zudem in Person von Maximilian Wieser und Daniel Rein zwei Verstärkungen aus der U19 erhalten. Zum richtigen Zeitpunkt erzielten die Gastgeber das Führungstor. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Norbert Süss (TSV Ellgau) traf Rein zum 1:0 nach Vorarbeiten von Jonathan Grimm und Wieser. Zwei Minuten später das 2:0 durch Grimm. Voraus ging eine Kombination über Stefan Mayer und Rein. Die zweite Hälfte begann mit einer Großchance von Marc Hertlein nach einer Ecke (49.). In der 50. Minute das 3:0, als Mayer bei einem Elfmeter Verantwortung übernahm. Wieser war nach einer Stafette über Simon Lösch und Grimm gefoult worden.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok