U18 BOL Schwaben: Heimniederlage im letzten Saisonspiel

17. Mai 2018 | von Klaus Jais

Im letzten Saisonspiel sah es lange Zeit nach einem TSV-Sieg aus, denn die Rieser führten durch zwei Tore von Mittelstürmer Stefan Mayer (44./52.) bis zur 60. Minute 2:0.

Eine Zeitstrafe gegen die Gäste blieb ungenützt und kaum waren sie wieder komplett konnten sie verkürzen.Nur drei Minuten später fiel sogar der Ausgleich und dies in erneuter Unterzahl wegen einer Zeitstrafe.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Remis beim Tabellenzweiten

 
Emre Babuccu (im grünen Trikot) erhielt ein Sonderlob seines Trainer.. Foto: Klaus Jais

28. April 2018 | von Klaus Jais

Beim Tabellenzweiten FC Stätzling ermauerten sich die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen ein 0:0.

„Wir haben diesmal Beton angerührt“, meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der viele Nicklichkeiten des Gegners monierte, wobei auch Tätlichkeiten hinter dem Rücken des Schiedsrichters passierten. Der Referee pfiff viel gegen die Rieser und pfiff jede Kleinigkeit ab. Chancen hatten die Gäste in der ersten Halbzeit keine, sie ließen aber auch dem Gegner nicht viel zu, außer einem Freistoß an die Latte.

Im zweiten Durchgang hatten die Rieser eine brenzlige Situation zu überstehen, als aber der Schiedsrichter den Tatort außerhalb des Strafraums legte. In der Schlussphase hätten die Gäste die Partie sogar gewinnen können: Leon Lechner lief allein auf den Torwart zu (88.), der auch einen Schuss von Etienne Perfetto parierte (90.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Überlegener Sieg im Nachholspiel

25. April 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen besiegten in einem Nachholspiel den TSV Aindling 3:0 (1:0).

"Der Sieg hätte noch höher ausfallen können", meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider, der sich schon nach einer Viertelstunde über das frühe Führungstor von Fardin Hashemi freuen konnte.
Zuvor hatte seine Mannschaft bereits drei Riesenchancen zum 1:0 ausgelassen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Verdienter Gästesieg

18. April 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen den U19-Junioren des TSV Gersthofen mit 1:3.

Die Gäste waren spritziger und williger als die Rieser und gingen Mitte der ersten Halbzeit durch Nathanael Arthur in Führung. Simon Lösch gelang kurz vor der Pause per Strafstoß der Ausgleich.

Noch vor der Halbzeit der erste Spielerwechsel beim TSV: Für Leon Lechner kam Fardin Hashemi. In der 51. Minute kassierte Tim Reule eine Zeitstrafe und eine Zeigerumdrehung später kam Emre Babuccu für Julian Kunder aufs Feld. Die Zeitstrafe überstanden die Gastgeber unbeschadet, doch in der 74. Minute die erneute Führung für die Autobahner. In der Schlussminute sogar noch das 1:3. Ein weiteres Spiel der U18 des TSV Nördlingen fand nicht statt, weil der TSV Bobingen absagte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Torreicher Auswärtssieg im Allgäu

 
Dreifacher Torschütze bei den U18-Junioren: Jonathan Grimm. Foto: Klaus Jais

31. März 2018 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Zu einem „Tag der offenen Tore“ wurde das Auswärtsspiel der Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen beim FC Kempten. 8:4 siegten die Rieser, bei denen am Tag zuvor die Spieler Marc Hertlein und Jonathan Grimm jeweils ihren 18. Geburtstag feierten.

Hertlein eröffnete in der siebten Minute mit einem Kopfball nach einer Ecke den Torreigen. Nur vier Minuten später erzielte Simon Lösch mit einem direkt verwandelten Eckball, der noch leicht abgefälscht wurde, das 0:2. Doch innerhalb von zwei Minuten glichen die Allgäuer, die mit vielen langen Bällen operierten, aus (21./23.). Doch kurz vor Seitenwechsel die erneute Führung, als sich Grimm hochschraubte und einköpfte.

Der zur Pause eingewechselte Leon Lechner markierte mit einem Linksschlenzer das 2:4 (48.). Wieder nach einer Ecke gelang der Heimelf der Anschlusstreffer (65.). Doch nur vier Minuten später stellte Grimm mit einem 20-Meter-Freistoß den alten Abstand her. Mit seinem dritten Tor, einem Freistoß aus 22 Metern, machte Grimm das halbe Dutzend voll (72.).

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Heimsieg ohne Torhüter

19. März 2018 | von Klaus Jais

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen kamen zu einem ungefährdeten 4:0 (2:0)-Sieg im Flutlichtderby gegen die JFG Jura Nordschwaben. Dabei gab es vor Spielbeginn eine Hiobsbotschaft: Torwart Luca Peuser verletzte sich beim Warmmachen an der Leiste; für ihn musste Feldspieler Emre Babuccu ins Tor, der aber von den Gästen wenig beschäftigt wurde.

Dies lag aber auch am guten Zweikampfverhalten und gekonntem Pressing seiner Vorderleute. Die U18 hatte zudem in Person von Maximilian Wieser und Daniel Rein zwei Verstärkungen aus der U19 erhalten. Zum richtigen Zeitpunkt erzielten die Gastgeber das Führungstor. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Norbert Süss (TSV Ellgau) traf Rein zum 1:0 nach Vorarbeiten von Jonathan Grimm und Wieser. Zwei Minuten später das 2:0 durch Grimm. Voraus ging eine Kombination über Stefan Mayer und Rein. Die zweite Hälfte begann mit einer Großchance von Marc Hertlein nach einer Ecke (49.). In der 50. Minute das 3:0, als Mayer bei einem Elfmeter Verantwortung übernahm. Wieser war nach einer Stafette über Simon Lösch und Grimm gefoult worden.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Auswärtsniederlage im Allgäu

16. März 2018 | von Klaus Jais

In ihrem ersten Punktspiel dieses Jahres unterlag die Fußball-U18 des TSV Nördlingen beim 1. FC Sonthofen mit 0:3, wobei die Schützlinge von Trainer Mario Brettschneider bis zur 85. Minute nur 0:1 zurück lagen.

Die Allgäuer brachten eine unnötige Härte ins Spiel, hatten aber am Ende des Spiels vom nachsichtigen Schiedsrichter nur einmal gelb bekommen. Zudem verweigerte dieser im ersten Durchgang nach einem klaren Foul an Fardin Hashemi einen Strafstoß. Bereits Mitte der ersten Halbzeit schied Jonas Buckley verletzt aus; für ihn kam Neuzugang Etienne Perfetto zu seinem ersten Einsatz im TSV-Trikot. Außerdem hatte der in der Vorrunde lange verletzte Julian Kunder seinen Startelf-Auftritt. Chancen um in Führung zu gehen hatten die Rieser genug. Ein Freistoß von Jonathan Grimm verfehlte knapp das lange Eck und der eingewechselte Stefan Mayer hatte den Ausgleich auf dem Kopf. In den letzten Minuten öffneten die Gäste die Deckung und kassierten noch zwei weitere Gegentreffer.

Weiterlesen...

A-Junioren: Verspäteter Saisonstart

 
Jannik Gottwald fiel in der Vorrunde wochenlang aus. Foto: Klaus Jais

8. März 2018 | von Klaus Jais

Spiele der Nördlinger Fußballer fielen aus

Eigentlich standen für das vergangene Wochenende die ersten Punktspiele für die U19- und U18-Junioren des TSV Nördlingen auf dem Programm. Doch sowohl das Samstagsspiel der U18 gegen den TSV Aindling, als auch das Sonntagsspiel der U19 gegen Kareth-Lappersdorf im Rieser Sportpark fanden nicht statt. Dabei konnte die U19 drei Vorbereitungsspiele absolvieren: Beim TSV Ilshofen (Tabellenführer der Bezirksstaffel Hohenlohe) gewannen die Rieser 3:1. Dann unterlagen sie der TSG Hofherrnweiler nach einem beiderseits guten Spiel 0:1 und schließlich gelang auf schwer zu spielendem Boden gegen Normannia Gmünd ein 2:1-Sieg.

Der in der Vorrunde wochenlang verletzte Jannik Gottwald steht wieder zur Verfügung. Marco Häfele vom älteren Jahrgang hat den TSV in Richtung (SG) FSV Reimlingen verlassen. Neu im Kader ist Etienne Perfetto, der nach einigen Jahren Inaktivität wieder Lust auf Fußball verspürt. Etienne (jüngerer Jahrgang) spielte als C-Juniorenspieler noch beim FC Gundelfingen; er ist der Sohn von Michael Perfetto, der in den 80er Jahren beim TSV 1860 München spielte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Trainer bemängelt Disziplin

23. November 2017 | von Klaus Jais

Einen standesgemäßen 7:2 (4:0)-Sieg feierten die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen gegen das Tabellenschlusslicht (SG) TV Haldenwang. Trainer Mario Brettschneider war dennoch nicht ganz zufrieden: „Die zwei Gegentore hätten nicht sein müssen, zumal wir einen zweistelligen Sieg versäumten.“

Bereits in der ersten Minute fiel das Führungstor durch Fardin Hashemi nach einer Vorlage von Stefan Mayer. In der achten Minute das 2:0 nach einer gelungenen Kombination, wobei sich letztlich Jonathan Grimm durchsetzte und Stefan Mayer mit dem Kopf vollendete. Beim 3:0 sah der Gästekeeper bei einem 25-Meter-Aufsetzer von Marc Hertlein nicht gut aus (16.). Nach 23 Minuten das 4:0 durch Leon Lechner, der sich über die Außenposition durchgesetzt hatte. Weitere klarste Chancen blieben ungenützt, so dass die Gäste mit dem 4:0-Pausenstand noch gut bedient waren.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Geschlossende Mannschaftsleistung im Allgäu

23. November 2017 | von Klaus Jais

Trotz nicht optimaler Vorbereitung (die Rieser hatten nur 30 Minuten Zeit zum Aufwärmen) gewannen die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen beim TSV Kottern mit 2:0.

Es war ein verdienter Sieg, denn schon in der ersten Hälfte hatten die Gäste die besseren Chancen durch Simon Löschs Lattentreffer und auch ein Kopfball von Leon Lechner nach einer Ecke landete an der Latte (23.). In der 38. Minute fiel das 0:1 durch einen Schuss von Jonathan Grimm aus 20 Metern.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Rumpfteam landet Auswärtssieg

13. November 2017 | von Klaus Jais

Obwohl arg ersatzgeschwächt, setzt sich die Nördlinger U18 in Kissing sicher durch. Stefan Mayer trifft dreimal

Einen letztlich ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg landeten die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen beim Kissinger SC. Dabei sprach Trainer Mario Brettschneider vom „letzten Aufgebot“, da er sieben Akteure ersetzen musste. Mit Maximilian Beck und Noah Engelhardt waren sogar zwei 15-jährige Spieler im Aufgebot und Jannik Gottwald spielte, obwohl er nach Verletzung noch nicht vollständig fit ist.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Drei Gegentore in nur drei Minuten

13. November 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die dritte Niederlage in Folge gab es für die U18-Fußballjunioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga. 1:3 (1:0) unterlagen die Rieser dem Tabellenzweiten FC Königsbrunn, wobei die Brunnenstädter alle drei Tore innerhalb von drei Minuten erzielten.

Dabei war der Start in das Spiel für die Heimelf geradezu optimal: Schon in der dritten Minute erzielte B-Jugendspieler Mirko Puscher das Führungstor. Vorausgegangen war ein Zuspiel von Jonas Buckley auf Simon Lösch, der scharf und präzise nach innen gab. Danach waren durchaus Gelegenheiten zum 2:0 möglich, doch die Gäste wurden immer stärker und hatten bei einem Kopfball von Nikola Aracic an die Latte erstmals Pech. „Der Pausenstand von 1:0 war durchaus glücklich“, meinte TSV-Trainer Mario Brettschneider.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Jede Menge Torchancen

23. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die U18-Junioren des TSV Nördlingen unterlagen beim VfB Durach mit 1:4. Trainer Mario Brettschneider musste mit Luca Zwickel und Mirko Puscher zwei U17-Spieler mit ins Allgäu nehmen, die beide eingewechselt wurden und die ihre Aufgaben ordentlich erledigten.

Die Anfangsviertelstunde gehörte den Gastgebern, danach kamen die Rieser immer besser ins Spiel. In der 24. Minute parierte der Duracher Keeper einen Distanzschuss von Stefan Mayer, und nur eine Minute später scheiterte erneut Mayer am Torwart, der auch den Nachschuss von Leon Lechner aus fünf Metern parierte.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Fünftes Spiel in Folge ungeschlagen

10. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die U18-Junioren des TSV 1861 Nördlingen landeten beim TSV Bobingen einen souveränen 6:2-Sieg und sind damit fünf Spiele in Folge ungeschlagen und kletterten auf den vierten Platz. Am kommenden Samstag (15 Uhr) erwarten die Brettschneider-Schützlinge den bisher souveränen Spitzenreiter FC Stätzling zum absoluten Spitzenspiel in der Bezirksoberliga.

Von Anfang an gab es keine Zweifel wer dieses Spiel gewinnt. Nach drei Minuten die erste Chance für die Nördlinger durch Maximilian Wieser, da scheiterte er nur knapp. Die Möglichkeiten häuften sich danach und endlich war es in der 16. Minute soweit und Stefan Mayer erzielte mit einen Linksschuss die verdiente Führung. Doch es dauerte nicht lange und der Gastgeber erzielte den verdienten Ausgleich durch einen 25-Meter-Freistoß, wobei Torwart Konstantin Hengstebeck nicht die beste Figur machte (klarer Torwartfehler). Ein herrlicher Spielzug über Stefan Mayer, der gekonnt in die Gasse spielte, folgte das 1:2 durch Wieser. In der 32.Minute wieder eine Chance durch Wieser, der aber traf nur den Pfosten. So ging es mit einen schmeichelhaften 1:2 für die Gastgeber in die Halbzeitpause.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Leistungsgerechtes Remis

4. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen erreichten im Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen ein leistungsgerechtes 2:2 (1:1).

In der 13. Minute konnten die Brettschneider-Schützlinge durch das erste Saisontor von Marc Hertlein in Führung gehen. Mit einer Freistoßflanke hatte Simon Lösch die Vorarbeit geleistet. Doch der Gegner wurde immer stärker und konnte schließlich bereits sieben Minuten später ausgleichen. Vor allem im läuferischen Bereich hatten die Gastgeber nur zwei Tage nach dem letzten Punktspiel Schwächen.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Starke Defensivleistung

4. Oktober 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Den dritten Sieg in Folge feierten die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen, die beim bislang ungeschlagenen TSV Gersthofen mit 2:1 gewannen.

Die Autobahner hatten vor dem Spiel ein Torverhältnis von 16:0, was den Riesern durchaus Respekt einflößte. Doch mit einer starken Defensivleistung war am Ende der Auswärtssieg nicht einmal unverdient. Die Gastgeber machten zunächst mächtig Druck, so dass die auf sechs Positionen veränderten Gäste durchaus ins Schwimmen gerieten. Im entscheidenden Moment hatten sie Glück, denn ein TSV-ler schlug den Ball von der Torlinie. In der 28. Minute das Führungstor für die Rieser, als Simon Lösch auf Maximilian Wieser passte und dieser ins lange Eck traf.

Weiterlesen...

U18 BOL Schwaben: Remis, Sieg und Niederlage zum Auftakt

28. September 2017 | von Klaus Jais / Mario Brettschneider

Nach drei Spieltagen stehen für die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga Sieg, Unentschieden und Niederlage zu Buche. Gegen die JFG Jura Nordschwaben wurde das Derby 0:1 verloren und im Flutlichtspiel während der Woche beim TSV Aindling gelang mit 5:2 der erste Saisonsieg.

Die Niederlage gegen die JFG Jura Nordschwaben war mehr als unglücklich. „Wir haben das ganze Spiel bestimmt und durch einen Abwehrfehler das einzige Gegentor kassiert, außerdem ahndete der schwache Schiedsrichter zwei klare Tätlichkeiten nicht“, ärgerte sich TSV-Trainer Mario Brettschneider. Unmittelbar vor dem 1:0 hatte Laurin Kraus die Riesenchance zum Führungstreffer, zudem wurden drei bis vier weitere gute Tormöglichkeiten nicht verwertet. Beim Spiel in Aindling brachte Stefan Mayer die Gäste schon nach acht Minuten in Führung, doch nur wenige Minuten später der Ausgleich.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok