Junioren: Viel Kompetenz für den Rieser Nachwuchs

   
Kazim Temizel (hinten links) wird Trainer der U14-Junioren, Fabian Schmidt (hinten rechts) übernimmt die klassenhöchste Juniorenmannschaft, die U15-Junioren in der Bayernliga. Bild: Klaus Jais  

9. Juli 2020 | von Klaus Jais

Der TSV Nördlingen stellt für die kommende Saison sein Trainerteam im Jugendbereich neu auf. Mit dabei ist ein bekanntes Gesicht.

Isa Topac, der neue Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, konnte ein schlagkräftiges Trainer-Team für alle Juniorenmannschaften des TSV Nördlingen an Land ziehen. Gegenüber der zurückliegenden, abgebrochenen Saison sind die drei Trainer mit Wohnsitz im benachbarten Ostalbkreis nicht mehr dabei. Im Einzelnen waren dies Wolfgang Meyer (drei Jahre Coach der U19-Junioren), Mark Merz (zuletzt Trainer der U17) und Robert Bosch (Co-Trainer der U17). Auch Witalij Winter, Co-Trainer der U13-Junioren, sowie Daniel Patent, Trainer der U18, gehören nicht mehr zum Trainerstab.

Weiterlesen...

Junioren: So sind die Verbands-Juniorenligen eingeteilt

   
Die U19-Junioren des TSV Nördlingen spielen auch in der kommenden Saison in der Landesliga, aber ausschließlich gegen mittelfränkische Mannschaften. Bild: Klaus Jais  

4. Juli 2020 | von Klaus Jais

Welche Auswirkungen die Entscheidung des Bayerischen Fußballverbands hat

Der Bayerische Fußball-Verband hat den Vereinen die Einteilungen für die Verbands-Jugendligen übermittelt. In den U19- und U17-Bayernligen wurden zwei Ligen mit je neun Teams gebildet. In den Landesligen im U19- und U17-Bereich sowie in den U15-Bayernligen wurden jeweils vier Gruppen regional eingeteilt.

Infolge der Corona-Pandemie wurde die Spielzeit 2019/20 vor wenigen Wochen abgebrochen und via Quotientenregelung gewertet. Da es keine Absteiger gab und bei der Ermittlung der Aufsteiger eine Kulanzregelung vorgenommen wurde, spielen nun deutlich mehr bayerische Juniorenteams auf Verbandsebene.

Weiterlesen...

Einstellung des Sportbetriebes

13. März 2020 | von Abteilungsleitung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir müssen uns leider den derzeitigen Gegebenheiten anpassen und auch auf den Coronavirus reagieren.

Nach Rücksprache mit der Vorstandschaft, wird ab sofort und bis auf weiteres jeglicher Trainings- und Wettkampfbetrieb im gesamten TSV 1861 Nördlingen eingestellt. Wie lange wir diese Maßnahme aufrechterhalten müssen, kann leider noch nicht gesagt werden. Hier müssen wir die weiteren Geschehnisse abwarten und immer wieder Rücksprache mit der Stadt, den Ämtern und den Verbänden halten.

Die aktuelle Entwicklung, die Handlungsempfehlung der Bundesregierung, des Freistaates Bayern und die Reaktion der meisten Sportverbände die Wettkämpfe zu unterbrechen oder zu verschieben haben uns dazu bewogen.

Weiterlesen...

TSV Hallenturniere 2019/20

Weiterlesen...

Ex-Profi wechselt zum TSV Nördlingen

   
Da er bis vergangenen Samstag im Spielbetrieb war, beginnt für Neuzugang Marco Haller (hier im Dress der Sportfreunde Dorfmerkingen) das Training erst am 24. Juni. Foto: Klaus Jais  
 
    Abteilungsleiter Andreas Langer (links) präsentiert beim Trainingsstart die Neuzugänge Simon Gruber (Mitte) und Johannes Rothgang. Foto: Klaus Jais

15. Juni 2019 | von Klaus Jais

Marco Haller bringt die Erfahrung von 17 Jahren als Berufssportler mit nach Nördlingen. Als weitere Neuzugänge werden beim Trainingsauftakt Simon Gruber und Johannes Rothgang präsentiert.

Gut besucht war das erste Training des TSV Nördlingen, auch wenn bis auf Torwart Fabian Dorschky die internen Zugänge aus der A-Jugend noch fehlten. Chef-trainer Andreas Schröter konnte auch zwei externe Neuzugänge (Simon Gruber und Johannes Rothgang) und zwei Gastspieler begrüßen, wobei deren Verpflichtung nicht fix ist. Mit Adrian Stimpfle, Johannes Rothgang und Andreas Kaiser bestritten drei Rekonvaleszenten ein eigenes Aufbautraining.

Weiterlesen...

Abschied von einigen „Aufstiegshelden“

  
  Kapitän Stefan Raab beendet seine aktive Laufbahn. Foto: Robert Milde

18. Mai 2019 | von Klaus Jais

Raab und Oefele hören auf, Dewein, Lamprecht und Mozol gehen

Zum Ende der Saison 2018/19 verabschiedet der TSV 1861 Nördlingen einige Spieler, die sich einem anderen Verein anschließen oder aber ihre aktive Spielerkarriere beenden werden.

Nach einer Spielzeit in der Bayernliga Süd schließt sich Außenbahnflitzer Daniel Dewein dem Regionalligisten FV Illertissen an. Aus beruflichen Gründen (Dewein arbeitet mittlerweile in Ulm) ist der Aufwand für den 23-Jährigen nicht mehr zu stemmen. „Daniel hat sich prima in unserer Mannschaft eingefunden und vor allem nach der schweren Verletzung von Manuel Meyer seine Aufgabe in unserem Team gut ausgefüllt. Seine Schnelligkeit war absolut beeindruckend“, erklärt Abteilungsleiter Andreas Langer.

Zwei Jahre war Matus Mozol beim TSV und agierte dort vorrangig in der U23. „Auch Matus hat viele gute Spiele für uns abgeliefert. Seine Qualitäten auf der offensiven Außenbahn waren bemerkenswert“, so Langer über den slowakischen Flügelspieler. Den 23-Jährigen zieht es aus privaten Gründen zurück in seine slowakische Heimat.

Weiterlesen...

B-Junioren: Neues Trainergespann zur Saison 2019/20

  
  Co-Trainer wird Robert Bosch (im blau-gelben Trikot). Fotos: Klaus Jais
  
Mark Merz wird in der nächsten Saison Trainer der U17-Junioren des TSV Nördlingen.
 

16. April 2019 | von Klaus Jais


Die Fußball-U17-Junioren des TSV 1861 Nördlingen gehen in der neuen Saison auch mit einem neuen Trainergespann an den Start.

Cheftrainer wird Mark Merz, der im Moment überaus erfolgreich die U13 des TSV Nördlingen in der Bezirksoberliga trainiert. Mark Merz wird im nächsten Jahr die Ausbildung zur DFB-Jugend-Elite Lizenz starten und zusätzlich zur U17 ab Sommer als Trainer im Nachwuchsleistungszentrum in Nördlingen tätig sein. Dem Bopfinger zur Seite wird Robert Bosch stehen, der in Nördlingen alles andere als ein Unbekannter sein dürfte.

Weiterlesen...

A-Junioren: Meyer bleibt, Böhm kommt

  
  Neuer Trainer der U18-Junioren wird Rene Böhm zur neuen Saison. Foto: Klaus Jais
  
Wolfgang Meyer bleibt auch in der neuen Saison Trainer der U19-Junioren. Foto: TSV
 

15. April 2019 | von Klaus Jais

Nördlingen Die Planungen für die neue Saison des TSV Nördlingen laufen auf Hochtouren.

In der kommenden Saison 2019/2020 wird die U19 weiterhin von Wolfgang Meyer betreut, der nun schon in seine fünfte Saison als Jugendtrainer des TSV startet. Durch seine ruhige und akribische Art des Arbeitens mit den Jungs hat sich der 51-Jährige im Laufe der Jahre einen sehr guten Ruf unter den jungen Fußballern erarbeitet.

Die U18 wird in der neuen Saison von Rene Böhm betreut. Böhm (44) hat bereits die Senioren von Donaumünster/Erlingshofen, Höchstadt und Lauingen trainiert und ist momentan als Scout für den FC Augsburg tätig. Diese Tätigkeit wird er für sein Engagement beim TSV Nördlingen am Ende der Saison beenden und sich der Ausbildung der jungen Fußballer beim TSV widmen.

Weiterlesen...

Kinderfasching am 04.03. im Rieser Sportpark

Schröter kann Futsal nichts abgewinnen

10. Januar 2019 | von Klaus Jais

Der TSV-Trainer erwägt, die nächste Hallensaison abzusagen. Zwei Nachwuchsakteure haben sich abgemeldet.

Andreas Schröter, Cheftrainer des Fußball-Bayernligisten TSV Nördlingen, kann dem Futsal in der aktuellen Variante nichts abgewinnen und denkt ernsthaft darüber nach, in der nächsten Saison erst gar nicht anzutreten. Der TSV würde damit dem Beispiel namhafter Vereine wie TSV Rain, FC Memmingen und TSV Kottern folgen. „Es fehlt im Futsal die Abwechslung, ein einfaches Mittel wäre, auf größere Tore zu spielen. Basketball ist interessanter, weil man mehr Körbe erzielt, Volleyball ist interessanter, weil es mehr Ballwechsel gibt, auch Handball und Eishockey sind interessanter als Futsal“, meint Schröter zu diesem Thema.

Weiterlesen...

TSV Weihnachtsturnier: Spaß am Budenzauber

28. Dezember 2018 | von Klaus Jais

Der TSV Nördlingen gewinnt mit seinem Team I das Weihnachtsturnier mit Rundum-Bande. Erst im Endspiel wird der Bayernligist vom SV DJK Stödtlen ernsthaft gefordert.

Der TSV Nördlingen I gewann das Hallenfußballturnier in der Hermann-Keßler-Halle, das traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag mit Rundum-Bande gespielt wird. Die Rieser setzten sich im Siebenmeter-Schießen gegen den SV DJK Stödtlen mit 5:3 durch.

Bereits in den Gruppenspielen hatten die Schröter-Schützlinge ihre Ambitionen auf den Turniersieg unterstrichen. Sie gewannen alle vier Spiele und erreichten dabei ein Torverhältnis von 18:1. Gruppenzweiter wurde der württembergische A-Kreisligist SV DJK Stödtlen, dessen 47-jähriger Trainer Darko Saveski noch selber aktiv mitwirkte. In den Gruppenspielen verlor Stödtlen nur gegen den TSV Nördlingen I 0:5. Dritter der Gruppe A wurde der VfB Oberndorf vor dem TSV Oettingen und dem SC Athletik Nördlingen, die beide auf zwei Punkte kamen und damit das Turnier sieglos beendeten. In Gruppe B dominierte der Landesligist VfR Neuburg, der ungeschlagen und mit 12:4 Toren Gruppenerster wurde.

Weiterlesen...

Futsal: Hallenmasters startet

17. Dezember 2018 | von Klaus Jais

Endturnier findet am 6. Januar in Nördlingen statt. 20 Teilnehmer sind gemeldet

Das Interesse am Hallenfußball beziehungsweise Futsal hat merklich nachgelassen: Waren es in der Wintersaison 2010/2011 noch sechs Vorrundenturniere, so reichen diesmal drei Vorrundenturniere im Rahmen der Hallenmasters 2018/2019 aus. Insgesamt sind 20 Mannschaften am Start. Titelverteidiger beim Kingz-Cup ist der SV Holzkirchen.

Weiterlesen...

TSV Hallenturniere 2018/19

Weiterlesen...

Commerzbank-Pott 2018: Überzeugender Auftritt

  
  Nach der Siegerehrung beim Commerzbank Pott präsentierte sich die Delegation des TSV 1861 Nördlingen zusammen mit Filialdirektor Wolfgang Hahn. Hintere Reihe von links: Wolfgang Hahn, Andreas Schröter, Martin Jeromin, Stefan Raab, Emil Klaß. Kniend: Markus Klaus, Alexander Schröter und Fabian Schmidt. Foto: Ingo Dumreicher/BFV

8. November 2018 | von Klaus Jais

Bezirkssieger TSV Nördlingen präsentiert sich auch beim Finale des „Commerzbank-Pott 2018“ sehr gut. Der Hauptgewinn in Höhe von 10000 Euro geht allerdings an einen unterfränkischen Verein

Große Freude beim TSV Sulzfeld: Der Verein aus Unterfranken hat den „Commerzbank-Pott 2018“ gewonnen und sich die Prämie in Höhe von 10000 Euro gesichert. Beim Förderprojekt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und der Commerzbank AG überzeugte der Verein die Jury in der abschließenden Präsentationsrunde mit seinen Leistungen in den Kategorien Sportlichkeit, ehrenamtliches Engagement, Integrationsarbeit und Mittelverwendung. Die sechs weiteren Bezirkssieger, darunter auch der TSV 1861 Nördlingen (Schwaben), erhielten jeweils Schecks über 1000 Euro.

Weiterlesen...

TSV-Junioren in Fußball-Ferienfreizeit der Egidius-Braun-Stiftung des DFB

 
Fotos: TSV 1861 Nördlingen

1. September 2018 | von Markus Klaus

Dank der Teilnahme der TSV-Jugendabteilung an der Ausschreibung für die Fußball-Ferienfreizeit 2018 der Egidius-Braun-Stiftung konnten 12 Spieler und 2 Betreuer schöne und interessante Tage in der Sportschule in Edenkoben (www.sportschule-edenkoben.de) verbringen.

Von 01.08.-07.08.2018 waren die Jungs mit weiteren 4 Mannschaften  eingeladen am freizeitpädagogischen Programm der Egidius-Braun-Stifitung, unter der Leitung von Klaus Heise,  des DFB teilzunehmen.

Nach Abholung der Spieler und ihrer Betreuer in Ansbach ging die Fahrt mit dem DFB Bus in die Sportschule nach Edenkoben/Pfalz. Dort waren die TSVler eine Woche hervorragend, wie Fußball-Profis untergebracht und verpflegt.

Weiterlesen...

Wir brauchen Verstärkung - Spieltagshelfer gesucht

Weiterlesen...

Commerzbank-Pott 2018: TSV weiter im Rennen

 
Foto: BFV

3. August 2018 | Quelle: BFV

Die Finalisten des "Commerzbank-Pott 2018" stehen fest!

Wir gratulieren  den Bezirkssiegern FSV Höhenrain, SV Oberglaim, FC Schlicht, SV Unterreichenbach, TSV 1861 Nördlingen, TSV Sulzfeld und  1. FC Viereth 1927.

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok