Bezirksliga Schwaben Nord: Hohe Hürde beim Tabellenzweiten

4. November 2017 | von Klaus Jais

TSV Nördlingen II zu Gast in Neuburg

Seit dem vergangenen Dienstag bietet die Tabelle der Fußball-Bezirksliga Nord ein einheitliches Bild, denn alle drei Nachholspiele wurden ausgetragen. Der TSV Nördlingen II findet sich aktuell auf dem zehnten Platz wieder. Am Samstag (14 Uhr) müssen die Rieser beim VfR Neuburg/Donau antreten, der drei Punkte hinter Tabellenführer TSV Gersthofen den zweiten Platz belegt.

Die Neuburger haben erst einmal verloren und mit bereits 46 erzielten Toren den mit Abstand besten Angriff der Liga. Ray Bishop (13 Tore), Glerdis Ahmeti (7), Sebastian Habermeyer (6), Alexander Müller (5) und Rainer Meisinger (4) sind die Goalgetter beim VfR, der im Brandl-Stadion noch ungeschlagen ist. Im Hinspiel parierte Nördlingens Torwart Sabahudin Cama einen Strafstoß und die Partie endete unentschieden 3:3.

Durch das gleichzeitige Spiel der Landesligamannschaft stehen im Gegensatz zur letzten Woche Spieler wie Alexander Schröter und Andreas Kaiser nicht zur Verfügung. Julian Dürnberger, Nico Ilg und Bruno Wohlfrom schieden gegen den TSV Rain II angeschlagen aus. Sascha Hemayatkar-Fink, Christian Böhm und Matthias Gröger saßen dagegen neben den drei eingewechselten Akteuren ohne Einsatz auf der Bank. Schon daran lässt sich erkennen, dass der Kader groß genug ist.

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok