Landesliga Südwest: TSV Nördlingen - SC Oberweikertsh.

Landesliga Südwest - Saison 2013/14 - Rückrundenauftakt

       1:2 
           

Samstag, 08.03.2014

 

15:00 Uhr

 

Gerd-Müller-Stadion
Rieser Sportpark
Nördlingen

             

Landesliga Südwest: Erstes Erfolgserlebnis

 

  Daniel Holzmann erzielte das 4:0 für den TSV im letzen Vorbereitungsspiel gegen den SV Neresheim. Foto: Jais

03. März 2014 | von Klaus Jais

Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem ersten Punktspiel (am kommenden Samstag zuhause gegen den SC Oberweikertshofen) holten sich die Fußballer des TSV Nördlingen ihr erstes Erfolgserlebnis. Der württembergische Bezirksligist SV Neresheim wurde deutlich mit 9:2 (4:0) besiegt.

Da Torhüter Benjamin Thum wegen der gegen die Sportfreunde Dorfmerkingen erlittenen Daumenverletzung insgesamt drei bis vier Wochen ausfallen wird, stand zunächst Martin Müller (21) im Tor, während in der zweiten Hälfte der Bopfinger Daniel Wagner (19) zum Einsatz kam. Das Spiel unter der Leitung von Schiedsrichter Sebastian Eder (SV Holzkirchen) begann mit einer dicken Chance für die Neresheimer, doch das Führungstor erzielten die Rieser: Manuel Meyer leistete auf der linken Außenbahn die Vorarbeit und Nico Oefele brauchte nur noch über die Linie zu drücken (6.). Nach einer Viertelstunde musste Johannes Höhenberger angeschlagen das Feld verlassen, während die Gastgeber weiterhin das Tempo bestimmten. Einen Holzmann-Flachschuss entschärfte Torwart Thomas Wenninger, der frühere Keeper des TSV Nördlingen II. Auch Oefele scheiterte an Wenningers Fußabwehr und ein Schrägschuss von Michael Abele wurde zur Ecke abgefälscht. In der 26. Minute das 2:0 durch einen wuchtigen Schuss von Meyer unter die Latte nach einem Zuspiel von Stefan Rieß. Und fünf Minuten später gelang dem Winterneuzugang des TSV sein erstes Tor durch einen Abstauber, eingeleitet durch einen von Stefan Raab gewonnen Zweikampf. Den 4:0-Pausenstand erzielte Daniel Holzmann, der sich einen zu kurzen Rückpass erlief (39.).

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Entscheidung kurz vor Schluss

 

Jan Hasenmaier blockt hier den Schuss von Manuel Meyer ab. Foto: Klaus Jais

  

23. Februar 2014 | von Klaus Jais

Die Fußballer des TSV Nördlingen kommen in ihren Vorbereitungsspielen nicht so recht in die Gänge: Auch gegen den württembergischen Landesligisten Sportfreunde Dorfmerkingen reichte es zu keinem Erfolgserlebnis, denn die Härtsfelder erzielten fünf Minuten vor dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Clauspeter Heger (TSV Harburg) den 3:2-Siegtreffer.

In den ersten 20 Minuten neutralisierten sich die beiden Mannschaften. Dann konnte sich Manuel Meyer auf der Außenbahn durchsetzen, doch sein Schuss wurde eine Beute von Torwart und Kapitän Christian Zech. Ein Linksschuss von Stefan Rieß wurde zur Ecke abgefälscht und als Stefan Raab im Strafraum zum Schuss kam, stand Torwart Zech goldrichtig im kurzen Eck (30.). Die Gäste erspielten sich gegen eine gut stehende TSV-Deckung im ersten Abschnitt keine wirklich gute Torchance.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Frühlingsgefühle

 

  Sven Rotzer (Nummer 16) hatte zuletzt gegen den SC Aufkirchen Pech im Abschluss. Foto: jais

22. Februar 2014 | von Klaus Jais

TSV-Testspiel heute statt auf Kunstrasen auf „echtem“ Grün

Am heutigen Samstag bestreitet Fußball-Landesligist TSV Nördlingen ein Vorbereitungsspiel erstmals in diesem Jahr im heimischen Rieser Sportpark. Dabei empfangen die Rieser um 14.30 Uhr die Sportfreunde Dorfmerkingen.

Ursprünglich war die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Dorfmerkingen geplant, doch die beiden Trainer Karl-Heinz Schüler und Heiko Wick haben sich aufgrund des tollen Wetters und einer optimalen Saisonvorbereitung darauf verständigt, das Spiel im Rieser Sportpark (Platz zwei) und somit auf Rasen auszuführen.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Noch kein Sieg in der Vorbereitung

 
Gab sein Debüt beim TSV Nördlingen: Winterneuzugang Stefan Rieß beim Spiel gegen den SC Aufkirchen, beobachtet von seinen Mannschaftskameraden Daniel Holzmann (Nummer 5) und Johannes Höhenberger (hinten). Foto: Klaus Jais
  

14. Februar 2014 | von Klaus Jais

Beim Debüt von TSV-Neuzugang Stefan Rieß 0:1-Niederlage gegen Aufkirchen

Die Fußballer des TSV Nördlingen verließen auch bei ihrem dritten Vorbereitungsspiel den Platz als Verlierer. Auf dem Kunstrasenplatz in Dorfmerkingen unterlagen die Rieser dem mittelfränkischen Bezirksligisten SC Aufkirchen mit 0:1 (0:0). Das Spiel stand unter der Leitung von Schiedsrichter Clauspeter Heger (TSV Harburg).

Die Rieser hatten eine starke Anfangsphase. Nico Oefele schlenzte einen Freistoß am Pfosten vorbei (5.), Sven Rotzer visierte den Pfosten an und scheiterte außerdem am guten SCA-Keeper Tim Friedrich. Auch Nördlingens Winterneuzugang Stefan Rieß scheiterte von der Strafraumgrenze an Friedrich, dem auch ein harmloser Linksschuss von Max Hagel keine Mühe bereitete.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Prominente Beobachter

 

  Daniel Holzmann erzielte bei der 1:4-Niederlage gegen den VfR Aalen U23 das einzige TSV-Tor. Foto: Klaus Jais

15. Februar 2014 | von Klaus Jais

TSV-Testspiel in Aalen (1:4) unter den Augen des VfR-Zweitligatrainers

Fußball-Landesligist TSV Nördlingen unterlag beim VfR Aalen mit 1:4. Das Spiel fand auf dem Kunstrasen in Greut statt, eine Tatsache, die den Ostälblern sichtbar entgegen kam, weil sie diesen Untergrund gewohnt sind. Die Aalener spielten überwiegend mit Spielern aus ihrer U23-Mannschaft, hatten aber auch einige Akteure dabei, die bei den Zweitliga-Profis mittrainieren. Zu den Zuschauern gehörten auch Aalens Cheftrainer Stefan Ruthenbeck und Co-Trainer Michael Schiele.

Im Gegensatz zum Vorbereitungsgegner 1. FC Heidenheim II, der in der Halbzeit komplett durchwechselte, hatten die Aalener nur drei, vier Einwechselspieler aufgeboten. Beim TSV Nördlingen fehlten der weiterhin angeschlagene Daniel Hensolt, sowie Johannes Höhenberger und auch Korbinian List. Im Tor wechselten sich Benny Thum und Daniel Wagner je eine Halbzeit ab.

Die Aalener, die in der Vorbereitung schon weiter sind als die Rieser, führten bereits 3:0, als Daniel Holzmann nach einem gelungenen Doppelpass auf 1:3 verkürzte. In der Schlussphase gelang der Heimelf der 4:1-Endstand.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Die Bayernliga im Visier der Fußballer

 

  Karl-Heinz Schüler (Mitte) bleibt Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Nördlingen auch in der Saison 2014/2015. Links Fußball-Abteilungsleiter Andreas Langer, rechts der sportliche Leiter Thomas Deubler. Foto: Klaus Jais

04. Februar 2014 | von Klaus Jais

TSV Nördlingen verlängert Trainervertrag mit Schüler

Alles andere wäre eine Überraschung gewesen. Fußball-Landesligist TSV Nördlingen hat die Zusammenarbeit mit Trainer Karl-Heinz Schüler um ein weiteres Jahr auch für die Saison 2014/2015 verlängert. Bei der ersten Spielerversammlung in diesem Jahr verkündete TSV-Abteilungsleiter Andreas Langer diese Neuigkeit und stellte bei dieser Gelegenheit auch das neue Konzept der Rieser für die nächsten zwei Jahre vor.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Umfangreiches Programm

 

  Trainer Karl-Heinz Schüler „dirigiert“ den Fußball-Landesligisten TSV Nördlingen auch in der Frühjahrsrunde, die am 8. März beginnt. Foto: Jais

22. Januar 2014 | von Klaus Jais

TSV Nördlingen startet am 29. Januar wieder mit dem Training

Am 8. März startet der Fußball-Landesligist TSV Nördlingen in die restliche Saison mit noch 14 Spielen. Erster Gegner der Rieser im neuen Jahr ist der Aufsteiger SC Oberweikertshofen, der den zwölften Platz belegt. Am Mittwoch, 29. Januar bittet TSV-Trainer Karl-Heinz Schüler seine Schützlinge zum ersten Training in den Rieser Sportpark.

Gleich das erste Vorbereitungsspiel bietet bereits einen attraktiven Gegner: Es geht am 1. Februar zur U23 des 1. FC Heidenheim, die in der württembergischen Oberliga spielt und deren erstes Punktspiel am 2. März ansteht. In den Reihen der Brenzstädter steht mit Philipp Buser ein Ex-Nördlinger. Training und Spinning stehen in der ersten kompletten Vorbereitungswoche auf dem Plan.

Weiterlesen...

Hallenturnier Neresheim: Nördlingen verliert im Finale gegen Dorfmerkingen

 
Julian Brandt (in blau-schwarz) gehörte zu den Aktivposten des TSV Nördlingen beim Turnier in Neresheim. Foto: Klaus Jais
  

17. Januar 2014 | von Klaus Jais

Möttingen holt den Pokal des Kreisligisten-Turniers.

In der Neresheimer Sportarena gab es Hallenfußball vom Feinsten. Während beim AH-Turnier die Elchinger Mannschaft den Pokal einbehielt, ging der „Pott“ im Wettkampf der Kreisligisten nach Bayern zum TSV Möttingen. Das Highlight war jedoch das Turnier der Bezirks- und Landesligisten. Hier waren die Sportfreunde Dorfmerkingen nicht aufzuhalten. Sie gewannen das Finale gegen den TSV Nördlingen 4:0. Nach Turnierende waren sich alle Beteiligten einig: Es war ein mustergültiges Turnier. Keine Verletzungen, eine gute Organisation und richtig guter Fußball.

Weiterlesen...

Futsal: Rasant und mit überraschendem Ausgang

29. Dezember 2013 | von Klaus Jais

Schwäbisches Vorrundenturnier in Nördlingen endet mit einem Außenseitersieg des FC Lauingen

Mit einer faustdicken Überraschung endete das Vorrundenturnier zur schwäbischen Hallenfußball-Meisterschaft gestern in der Nördlinger Hermann-Keßler-Halle. Der FC Lauingen gewann alle seine vier Spiele und sicherte sich damit das Ticket für die Endrunde, die am 11. Januar in Günzburg zum dritten Mal in Folge ohne einen Ries-Vertreter stattfinden wird. Die SpVgg Altisheim-Leitheim hat aber noch am 3. Januar in Wertingen die Möglichkeit, die Farben des Landkreises zu vertreten. Im Endspiel siegte der FC Lauingen, der momentan einen Direktabstiegsplatz in der Bezirksliga belegt, gegen den TSV Nördlingen mit 2:1. Für die Donaustädter ist es vierte Endrundenteilnahme in der 35-jährigen Geschichte der schwäbischen Meisterschaften.

Weiterlesen...

Hallenfußball: Der Favorit heißt TSV Nördlingen

 

  Im Vorjahr scheiterte der TSV Nördlingen erst nach Siebenmeterschießen am FC Augsburg II. Unser Bild zeigt eine Szene mit den Nördlingern Johannes Geiß (links) und Karl-Heinz Brückel sowie dem Augsburger Johannnes Müller (im weißen Trikot). Foto: Walter Brugger

28. Dezember 2013 | von Klaus Jais

Gastgeber der einzige Landesligist beim schwäbischen Vorrundenturnier am Sonntag

Der Startschuss in ein neues Hallenfußball-Zeitalter war bereits am Freitag in Günzburg, wo das erste Vorrundenturnier im Rahmen der schwäbischen Hallenmeisterschaften stattfand. Gestern wurde in Hawangen gespielt und heute finden die Vorrundenturniere in Marktoberdorf, Fischach und in der Nördlinger Hermann-Keßler-Halle statt. Um 15 Uhr stehen sich dort im Auftaktspiel der TSV Nördlingen und der SV Amerdingen gegenüber.

Die Nördlinger sind als einziger Landesligist im Sechserfeld automatisch der Favorit für das Erreichen des Endturniers, das am Samstag, 11. Januar, in der Günzburger Rebayhalle über die Bühne gehen wird. Dort wären die Rieser gerne mal wieder dabei, nachdem sie vor zwei Jahren dem TSV Rain und im letzten Jahr dem FC Augsburg II den Vorrundensieg überlassen mussten.

Weiterlesen...

35. Schwäbische Hallenfußballmeisterschaft 2013/2014

Sonntag, 29.12.2013

ab 15:00 Uhr

Hermann-Keßler-Halle

Anton-Jaumann-Industriepark

86720 Nördlingen

 

 

Weiterlesen...

Hallencup: Erst im Finale war Schluss

 

  Manuel Meyer (TSV Nördlingen) wurde beim Erima-Cup in Günzburg zum besten Spieler gewählt und gewann auch den Preis für den besten Torschützen. Foto: Jais

19. Dezember 2013 | Quelle: Rieser Nachrichten

TSV Nördlingen unterliegt im Erima-Turnier dem SC Ichenhausen

Der SC Ichenhausen ist der Nachfolger des TSV Schwaben Augsburg als Sieger des Erima-Hallencup des SC Bubesheim. Das Bezirksliga-Topteam sicherte sich den Sieg beim wieder einmal sehr gut besetzten Auftakt der schwäbischen Hallenfußballsaison in der Günzburger Rebayhalle mit einem 5:1-Finalsieg über Landesligist TSV Nördlingen. Bester Spieler und bester Torschütze war Manuel Meyer (TSV Nördlingen), bester Torwart Ichenhausens Schlussmann Simon Zeiser.

Der TSV Nördlingen war mit einer 1:2-Niederlage gegen den SC Ichenhausen in das Turnier gestartet. Die Rieser gingen durch Manuel Meyer in Führung, versäumten aber das 2:0. Bernd Günther und Alexander Lammer kurz vor Schluss besiegelten die TSV-Niederlage.

Im zweiten Spiel gegen den SC Grün-Weiß Ichenhausen gewannen die Schüler-Schützlinge 3:0 und das Derby gegen den von Wilfried Mayer betreuten FC Gundelfingen ging mit 2:0 an die Rieser, die mit einem Altersschnitt von 21,0 Jahren angetreten waren. Nach dem 3:2-Sieg über den FC Lauingen im letzten Gruppenspiel reichte es für die TSV-ler für den zweiten Gruppenplatz hinter dem SC Ichenhausen, der alle vier Spiele gewann.

 

 

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Hoffnung auf Rang zwei

 
Torwart Benjamin Thum (25) bestritt alle 20 Punktspiele des TSV Nördlingen über die vollen 90 Minuten. Foto: Klaus Jais
  

16. Dezember 2013 | von Klaus Jais

Eine Zwischenbilanz. 15 Partien müssen noch nachgeholt werden

Die Vereine der Landesliga Südwest haben sich in die Winterpause verabschiedet. 183 Spiele sind absolviert worden, 15 Partien müssen 2014 noch nachgeholt werden, darunter auch die Spiele des TSV Nördlingen beim VfB Durach und bei der SpVgg Kaufbeuren. Das sind die meisten Nachholspiele aller fünf bayerischen Landesligen. Alle 22 Partien haben nur der FV Illertissen II, FC Memmingen II und der SC Fürstenfeldbruck absolviert. Gleich drei Spiele im Rückstand sind der TSV Landsberg, TSV Kottern, SpVgg Kaufbeuren, SC Bubesheim und die TSG Thannhausen.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Trainer lobt die positive Entwicklung

 
Stefan Raab (im grünen Trikot), hier beim jüngsten Kantersieg gegen Bubesheim, fehlt heute in Durach aus beruflichen Gründen. Foto: Dieter Mack
  

23. November 2013 | von Klaus Jais

Trotz widriger Witterungsverhältnisse soll die TSV-Partie in Durach heute stattfinden

Fußball-Landesligist TSV Nördlingen reist heute zum VfB Durach, einer der heimstärksten Mannschaften der Liga. Temperaturen um den Gefrierpunkt sagt der Wetterbericht für die Oberallgäuer Gemeinde in den kommenden Tagen voraus, dazu leichten Schneefall. Den Verantwortlichen des VfB Durach schmeckt das gar nicht. Denn geht es nach ihnen, soll die Landesligapartie am Samstag (14 Uhr) auf alle Fälle ausgetragen werden.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: VfB Durach - TSV Nördlingen

Landesliga Südwest - Saison 2013/14

      - : - 
           

Samstag, 23.11.2013

 

14:00 Uhr

 

Offino-Stadion
Bäuerlinger Weg
87471  Durach

             

+++Spielabsage+++

Landesliga Südwest: Schützenfest beginnt schon nach 20 Sekunden

 
Zwei der sieben Nördlinger Treffer vorbereitet: Johannes Höhenberger. Foto: RN   

18. November 2013 | von Klaus Jais

Am Ende ein 7:2 (4:1)-Kantersieg des TSV gegen Bubesheim

Mit einem 7:2 (4:1)-Sieg über den SC Bubesheim verabschiedeten sich die Fußballer des TSV Nördlingen für dieses Jahr von ihrem Heimpublikum. Mit diesem Kantersieg haben sich die Rieser das Prädikat als derzeit torgefährlichste Mannschaft der Liga (46 Treffer) erworben. In diesem Jahr stehen noch die beiden Auswärtsspiele im Allgäu (Durach, Kaufbeuren) an, wobei die Stadt Kaufbeuren zumindest für das zurückliegende Wochenende die Spielstätten bereits sperrte.

Führungstreffer durch Meyer unmittelbar nach dem Anstoß

Nach bereits 20 Sekunden fiel das 1:0, als Manuel Meyer die Kugel in den Lauf serviert bekam, er trotz einer Bubesheimer Zange zum Abschluss kam und das Leder leicht abgefälscht im Tor landete. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit zwei frühen gelben Karten gegen Gästeakteure. Michael Wende kam nur einmal zum Abschluss, aber er zielte einen knappen Meter vorbei (20.). Mit ihrer zweiten guten Gelegenheit erhöhten die Gastgeber, die neben dem gesperrten Leonid Bagrov auch auf Michael Abele (Urlaub) verzichten mussten, auf 2:0. Nico Hensolts Einwurf landete bei Johannes Höhenberger, der virtuos auf Daniel Hensolt weiterleitete und der markierte aus vier Metern sein neuntes Saisontor (30.).

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok