Landesliga Südwest: Premiere für die TSV-Kicker

 
Nico Oefele (rechts) ist mit drei Toren der erfolgreichste Angreifer beim TSV Nördlingen. Foto: jais  

14. August 2013 | von Klaus Jais

Heute Abend ist um 18.30 Uhr Anpfiff beim SC Oberweikertshofen

Völlig unbekanntes Gelände betreten die Fußballer des TSV Nördlingen heute Abend (Spielbeginn 18.30 Uhr), wenn sie beim Liganeuling SC Oberweikertshofen antreten müssen. Es dürfte das allererste Aufeinandertreffen dieser beiden Vereine sein. Oberweikertshofen ist einer von 25 Ortsteilen der Gemeinde Egenhofen im Landkreis Fürstenfeldbruck mit insgesamt 3200 Einwohnern. Ein völlig unbeschriebenes Blatt ist der Neuling – ein „Ableger“ des SC Fürstenfeldbruck – allerdings nicht. Mit Spielertrainer Florian Hönisch (früher TSV Aindling, SC Fürstenfeldbruck), Co-Trainer Michael Westermair (Aindling, Fürstenfeldbruck, Ismaning), Torhüter Christian Horn (Ismaning, Fürstenfeldbruck, 1860 München II), Kapitän Julian Matiasovits (SpVgg Weiden, Wacker Burghausen, SpVgg Bayreuth, SpVgg Unterhaching) oder Qemajl Beqiri (FC Memmingen, Aindling, Pipinsried) stehen eine ganze Reihe sehr erfahrener Akteure in den Reihen der Oberbayern, die letzten Samstag dem SC Bubesheim die erste Saisonniederlage beibrachten. Und das gleich mit 4:0. Der SCB-Top-Torjäger Michael Wende, der mit sechs Treffern die Landesliga-Torschützenliste anführt, machte gegen seinen Sonderbewacher Dimitrios Papadopoulos keinen Stich. Den Sieg teuer bezahlen musste man allerdings mit der schweren Verletzung von Torhüter Horn, der Mitte der zweiten Halbzeit mit Verdacht auf Bänderriss in der linken Schulter gegen Matthias Niedermair ausgewechselt werden musste. Die Gastgeber haben bislang fünf verschiedene Torschützen in ihren Reihen, wobei Florian Hönisch, Alexander Greif und Maximilian Schuch je zweimal ins Schwarze trafen. Die Oberbayern waren gegen Thannhausen und gegen den SC Fürstenfeldbruck mit zwei Siegen in die Saison gestartet, verloren dann aber zweimal (in Mering und zu Hause gegen Gersthofen), ehe letzte Woche der überraschend hohe Sieg in Bubesheim gelang. Damit liegt der SCO nur einen Punkt hinter dem TSV und könnte somit an den Riesern vorbei ziehen.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: SC Oberschweikertshofen - TSV

Landesliga Südwest - Saison 2013/14

       1:3 
           

Mitwoch, 14.08.2013

 

18:30 Uhr

 

Sportanlage Oberweikertshofen
Sportplatzstr. 1 
82281 Oberweikertshofen

             

Landesliga Südwest: TSV jetzt auf Platz drei

 
   Das Foto zeigt den Nördlinger Nico Oefele und vor ihm Kaufbeurens Benjamin Kleiner am Boden. Der hatte nach Ansicht des Schiedsrichters den Ball mit der Hand berührt, was einen Elfmeter zur Folge hatte. Nico Oefele verwandelte sicher zum 1:0. Foto: Dieter Mack

12. August 2013 | von Klaus Jais

Trotzdem: Für den TSV Nördlingen bedeutet das 1:1 gegen Kaufbeuren zwei verlorene Punkte

Jetzt haben beide Mannschaften ihr jeweils erstes Remis dieser Saison. Die Rede ist vom Spiel des fünften Spieltags der Fußball-Landesliga Südwest zwischen dem TSV Nördlingen und der SpVgg Kaufbeuren, das 1:1 (0:0) endete. Für die Rieser waren es zwei verlorene Punkte, denn insbesondere in der ersten Halbzeit vergaben sie eine klare Führung. Dennoch rückten die Nördlinger auf den dritten Tabellenplatz vor.

 

Weiterlesen...

Toto-Pokal: BC Aichach kommt ins Ries

12. August 2013 | von Klaus Jais

Pokalspiel voraussichtlich am 21. August

Im Rahmen des Bundesligaspiels FC Augsburg gegen Borussia Dortmund wurden in der SGL-Arena alle 32 Partien der 1. BFV-Hauptrunde (20./21./22. August) ausgelost. Zunächst zogen die „Glücksfeen“ Erwin Horak, Präsident Lotto Bayern, und FCA-Geschäftsführer Peter Bircks die Reihenfolge, in der sich die insgesamt 24 Kreissieger in ihrer jeweiligen Regionalzone ihren Wunschgegner aussuchen durften.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Die Spitze im Visier

10. August 2013 | von Klaus Jais

Nördlingen empfängt heute die SpVgg Kaufbeuren

Im zweiten Heimspiel in Folge empfängt der TSV Nördlingen heute (Spielbeginn 15.30 Uhr) im Gerd-Müller-Stadion die SpVgg Kaufbeuren. Die Gäste waren mit zwei Siegen in die Saison gestartet, doch nach zwei Niederlagen in Folge sind sie auf den achten Platz zurückgefallen. Die Rieser belegen mit neun Punkten den fünften Platz und könnten sich mit einem weiteren Heimsieg in der Spitzengruppe festsetzen.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: TSV Nördlingen - SpVgg Kaufbeuren

Landesliga Südwest - Saison 2013/14

       1:1 
           

Samstag, 10.08.2013

 

15:30 Uhr

 

Gerd-Müller-Stadion
Rieser Sportpark, Nördlingen

             

Landesliga Südwest: Geiß macht’s

 
   

05. August 2013 | von Klaus Jais

Johannes Geiß trifft zweimal zum 2:1-TSV-Sieg

Die Fußballer des TSV Nördlingen haben ihre erste Saisonniederlage in Bubesheim gut weggesteckt und sind mit einem 2:1 (1:0)-Sieg über den VfB Durach umgehend in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Damit stehen die Rieser nach vier Spieltagen auf dem fünften Tabellenplatz, nur einen Punkt hinter einem punktgleichen Führungstrio.

Beide Tore erzielte Johannes Geiß, der nach überstandener Verletzung ebenso in die Anfangself zurückkehrte wie Michael Abele. Außerdem bestritt Andreas Kaiser sein erstes Spiel von Anfang an. Johannes Höhenberger agierte diesmal in der Spielmacherrolle und er war es auch, der die ersten TSV-Chancen einleitete. Einmal kam Geiß nicht mehr optimal hinters Leder (12.) und zwei Minuten später konnte Nico Oefele einen Pass von Daniel Hensolt nicht mehr entscheidend verwerten.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Hitzeschlacht gegen Durach

 
   Marcel Dammer, hier in der Begegnung gegen Mering, wird auch in der Anfangself gegen Durach stehen. Foto: jais

03. August 2013 | von Klaus Jais

Anpfiff heute 15.30 Uhr im Gerd-Müller-Stadion

Schon wieder ein Gegner ohne Gegentor! War es letzte Woche der SC Bubesheim, der beinahe auch das dritte Spiel in Folge ohne Gegentor überstanden hätte (Karl-Heinz Brückel traf in der 87. Minute zum 3:1-Endstand), so erwartet der TSV Nördlingen heute (15.30 Uhr, Gerd-Müller-Stadion) die einzige Mannschaft der Liga, die nach drei Spielen ohne Gegentor ist. Die Rede ist vom VfB Durach, der mit sieben Punkten aus drei Spielen zu den vier noch ungeschlagenen Teams der Liga gehört. Die Rieser wollten die Partie wegen der Hitze auf 18 Uhr verlegen, doch die Gäste haben diesem Wunsche nicht zugestimmt.

Der VfB Durach hat im Wesentlichen die gleiche Mannschaft zur Verfügung, die in der zurückliegenden Saison den elften Platz (zwei Punkte hinter dem TSV Nördlingen) belegte. Neu sind die beiden letztjährigen A-Jugendspieler Marco Löchle und Tobias Maier sowie Lukas Schneider, der vom SSV Wildpoldsried kam. Die bisherigen Ergebnisse: Nach dem Derby-Auftaktsieg gegen den TSV Kottern (1:0) folgte ein 0:0 beim SC Bubesheim und letzte Woche ein 3:0-Sieg gegen den TSV Friedberg. Die vier Tore verteilen sich auf Steffen Wachter (2), Roland Ostheimer und Patrick Wachter, alles Akteure, die auch in der letzten Saison schon bei den Allgäuern gespielt haben. Da war die Bilanz für die Rieser positiv, denn in Durach trennte man sich 3:3 und das Heimspiel ging mit 4:2 an die Rieser. „Die Duracher haben schon eine gute Rückrunde gespielt und knüpfen derzeit nahtlos daran an. Man sieht schon an den ersten Ergebnissen der Gäste, dass es eine schwierige Aufgabe gegen eine gefestigte Truppe mit einem sehr erfahrenen Trainer wird“, erklärt TSV-Trainer Karl-Heinz Schüler, der erwartet, dass die Gäste eine gute Saison spielen werden. Neuerungen gibt es seit dem letzten Spiel in Bubesheim im Trainerbereich, denn mit Georg Frischmann steht ein Co-Trainer zur Verfügung.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: TSV Nördlingen - VfB Durach

Landesliga Südwest - Saison 2013/14

      2:1
           

Samstag, 03.08.2013

 

15:30 Uhr

 

Gerd-Müller-Stadion
Rieser Sportpark, Nördlingen

             

Der heimische TSV führte durchaus verdient durch das Tor von Johannes Geiß in der 38. Spielminute nach feiner Flanke von Michael Abele bis zur Halbzeitpause. Nördlingen tat insgesamt mehr für die Offensive.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Unnötige Niederlage

 
Bubesheims zweifacher Torschütze und Ex-TSVler Michael Wende wird von Stafan Raab (links) und Nico Oefele hart bedrängt. Foto: jais
 

28. Juli 2013 | von Klaus Jais

Eine nicht unbedingt nötige Niederlage kassierte Fußball-Landesligist TSV Nördlingen beim SC Bubesheim.

3:1 (1:0) siegte der Neuling, der in der Abwehr recht zweikampfstark war und der im Angriff einen Michael Wende hatte, der gegen seinen Ex-Verein hochmotiviert war, kaum zu bändigen war und mit zwei Treffern letztlich den Unterschied ausmachte.

Wieder war TSV-Trainer Karl-Heinz Schüler gegenüber dem Mittwochspiel zu Umstellungen gezwungen. Für Michael Abele kam Marcel Dammer in die Anfangsformation. Philipp Dinkelmeier konnte doch spielen, aber er war offensichtlich nicht fit und wurde nach einer Stunde aus dem Spiel genommen. Dinkelmeier war es aber, der nach acht Minuten Torwart Markus Bader erstmals prüfte, als er einen Holzmann-Freistoß mit dem Kopf verlängerte. Nach zwölf Minuten wiederum eine gute TSV-Offensivszene, als Manuel Meyer auf Daniel Hensolt flankte, doch der erwischte die Kugel nicht voll mit der Stirn. Auffälligster Spieler beim SCB war Michael Wende, der zwischen der 15. und 19. Minute dreimal aufs kurze Eck abzog, aber eine Herausforderung für Torwart Benny Thum war dies nicht.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Zwei Teams, die noch ohne Gegentor sind

 
   Nördlingens Landesliga-Trainer Karl-Heinz Schüler. Foto: jais

27. Juli 2013 | von Klaus Jais

TSV Nördlingen heute Abend beim Aufsteiger SC Bubesheim mit den Wende-Brüdern

Am dritten Spieltag der Fußball-Landesliga Südwest treffen mit dem SC Bubesheim und dem TSV Nördlingen zwei Mannschaften aufeinander, die beide noch ungeschlagen und ohne Gegentor sind. Der einzige Unterschied: Nördlingen hat zweimal „zu-Null“ gewonnen, die Gastgeber waren in Gersthofen mit 2:0 erfolgreich und haben am Mittwoch gegen den VfB Durach 0:0 gespielt. Spielbeginn in Bubesheim ist am heutigen Samstag um 18 Uhr.

Die Liste der Neuzugänge beim SC Bubesheim ist so lang wie bei keinem anderen Verein der Landesliga Südwest: Elf Akteure schlossen sich dem SCB an, nämlich Maximilian Lauer (vom SV Mindelzell), Maximilian Lehner (SC Altenmünster), Fabian Newedel, Maximilian Braun, Jonas Schmidt und Ajet Abazi (alle TSG Thannhausen), Tobias Eppler (VfR Jettingen), Waldemar Schaab (SC Türkgücü Ulm), Marvin Länge (FC Memmingen), Tanay Demir (Türkspor Augsburg) und Marc Sirch (TSV Burgau). Demgegenüber verließen fünf Akteure den Verein. Beim 0:0 gegen Durach standen von den elf Neuen nur Demir, Länge und natürlich Spielertrainer Ajet Abazi in der Anfangsformation. Eine neue sportliche Heimat, ein neuer Coach, eine neue und dazu sehr junge Mannschaft. Das sind die Vorzeichen, unter denen der SC Bubesheim ins Abenteuer Landesliga startet.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Ein perfekter Saisonstart

25. Juli 2013 | von Klaus Jais

Nach dem Auftaktsieg in Mering auch Gersthofen bezwungen

"Glückwunsch an den TSV Nördlingen zum guten Saisonstart, aber meines Wissens ist nach zwei Spieltagen noch niemand Meister geworden", brachte es Ivan Konjevic, der Trainer des TSV Gersthofen, nach dem gestrigen 2:0 (0:0)-Sieg des TSV Nördlingen über seine Mannschaft auf den Punkt. Die Tore für die Rieser erzielten Nico Oefele und Manuel Meyer.

Während TSV-Trainer Karl-Heinz Schüler gegenüber dem Auftaktspiel in Mering mit Johannes Höhenberger und Michael Abele in der Anfangself zwei Veränderungen vornehmen musste, kam bei den Gästen Dimitrij Peil neu in die Mannschaft. Die Gastgeber starteten mit zwei guten Konterchancen ins Spiel, wobei jeweils Leonid Bagrov beteiligt war, doch im finalen Zuspiel fehlte es an der Präzision.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: SC Bubesheim - TSV Nördlingen

 Landesliga Südwest - Saison 2013/14

      3:1
           

Samstag, 27.07.2013

 

18:00 Uhr

 

SC Bubesheim HF
Mittlerer Riedweg
89347 Bubesheim

             

Landesliga Südwest: TSV-Heimpremiere soll ein Fußballfest werden

23. Juli 2013 | von Klaus Jais

Neben dem sportlichen Geschehen heute auch ein buntes Rahmenprogramm im Gerd-Müller-Stadion

Der erste Auswärts-Dreier ist bereits in trockenen Tüchern, jetzt soll auch die Heimpremiere gelingen, zumal eine ordentliche Zuschauerkulisse – zwischen 900 und 1200 –erwartet wird. Landesligist TSV Nördlingen empfängt am Mittwoch (18.30 Uhr, Gerd-Müller-Stadion) den TSV Gersthofen, der nach zwei Jahren in der Bayernliga wieder in der Landesliga antreten muss. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften liegt schon einige Jahre zurück: Am 10. November 2007 unterlag der TSV den Autobahnern zu Hause 0:3, nachdem auch schon das Hinspiel in Gersthofen deutlich mit 1:4 verloren wurde.

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: TSV Nördlingen - TSV Gersthofen

    als Trikotsponsor präsentiert den TSV Nördlingen in der Saison 2013/14 in der Landesliga Südwest beim ersten Heimspiel im Gerd-Müller-Stadion:

 


 

      2:0
           

Mittwoch, 24.07.2013

 

18:30 Uhr

 

Gerd-Müller-Stadion
Rieser Sportpark, Nördlingen

             

 


 

 

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Erfolgreicher Saisonauftakt

 
Der TSV Nördlingen beim Saisonautakt in Mering. Foto: jais
 

22. Juli 2013 | von Klaus Jais

Der Start in die neue Landesligasaison ist den Fußballern des TSV Nördlingen mit einem Auswärtssieg beim SV Mering geglückt. 1:0 gewannen die Rieser durch ein Freistoßtor von Nico Oefele nach 25 Minuten. Es war bei Temperaturen von nahezu 30 Grad kein spielerisch hochklassiges Spiel, doch unter dem Strich war der Sieg der Rieser verdient. Sie gewannen übrigens mit dem gleichen Ergebnis in Mering wie in der letzten Saison.

Ohne den beruflich verhinderten Manuel Meyer und ohne den letztmals gesperrten Michael Abele begannen die Gäste die Partie. Die Neuzugänge Sven Rotzer und Philipp Dinkelmeier standen in der Anfangsformation. Und schon nach einer Viertelstunde war der erste Wechsel fällig: Nico Hensolt, der in der Viererkette links außen verteidigte, erlitt bei einem Zweikampf eine Knieverletzung. Für ihn kam Marcel Dammer ins Spiel, der manchmal im Zweikampf noch Schwächen zeigte, aber sich insgesamt schnell einfügte. Die Gastgeber waren zunächst harmlos. David Bulik schoss weit drüber (9.) und ein Kopfball des gleichen Spielers landete ebenfalls über dem Tor (14.). Nördlingen gefiel immer dann, wenn sie den Gegner attackierten und zu Fehlern zwangen. Besonders Stefan Raab und Daniel Holzmann erkämpften sich im defensiven Mittelfeld viele Bälle. In der 25. Minute das einzige Tor des Tages, als Oefele vom Ex-Nördlinger Amir Mozaffari gefoult wurde und den verhängten Freistoß aus 19 Metern flach neben den Pfosten versenkte. Bei Mering klappte noch recht wenig. Bei einem Schuss von Agustin Barbano klärte Torwart Thum im Liegen und ein Freistoß von Michel Fiorentino vom Strafraumeck nach einem angeblichen Foul von Karl-Heinz Brückel flog knapp über die Latte (34/44.). Aber auch die Gäste hatten kaum Offensivaktionen. Sven Rotzer probierte es aus 20 Metern, schoss aber über das Tor (32.).

Weiterlesen...

Landesliga Südwest: Tore zum Entspannen

 
   Zweikampfstark und ballsicher: Nördlingens Kapitän Stefan Raab (rechts) und seine Mitspieler wollen sich in Mering wie zuletzt im Pokal gegen Gerolfing (im Bild Philipp Haunschild) behaupten. Foto: jais

20. Juli 2013 | von Marc Lamberger

TSV Nördlingen startet in Mering in die Saison. Umstellung auf der linken Seite

Aus Sicht eines Fußball-Trainers ist Erfolg leicht zu beschreiben. Wenn die Mannschaft die taktischen Vorgaben umsetzt, als Einheit harmoniert und trifft, ist der Trainer erleichtert. Beispiel Verbandspokal: Nach 42 Minuten schiebt Nico Oefele vom TSV Nördlingen den Ball zum 3:1 ins Tor des FC Gerolfing. TSV-Coach Karl-Heinz Schüler steht bis zu diesem Zeitpunkt durchgehend an der Seitenlinie, ruft seinen Spielern zu, gibt Anweisungen. Nach dem 3:1 aber schnappt er sich einen grauen Koffer und verfolgt die restlichen Minuten und den Großteil der zweiten Halbzeit im Sitzen. Ganz entspannt. So hatte es sich vor einer Woche abgespielt, als die Nördlinger durch einen 3:1-Heimsieg in die Hauptrunde des Pokalwettbewerbs eingezogen waren. Ähnlich soll es am morgigen Sonntag um 17 Uhr beim SV Mering laufen, auf dessen Platz der TSV in die neue Landesliga-Saison startet.

 

Weiterlesen...

TPL_BEEZ2_ADDITIONAL_INFORMATION

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok